hb_si_00

Verlag der
Häretischen Blätter
Postfach 160606
60069 Frankfurt a.M.
email@vdhb.de

[Willkommen]

[Neu im Mai '03]

[Heft 1 bis 3]

[Heft 4 und 5]

[Ceres-Artikel]

[Heft 6]

[Dieter Kochs KdaV]

[Koinzidenz]

[Lilith und Priapus]

[Lilith-Vortrag]

[Divina Commedia]

[Häretisches Manifest]

[Miszellen]

[Gedichte]

[Rechtschreibreform?]

[eShop?]

[Bestellinfos, Impressum]

[Edition Die Schnecke]

eShop?

»Der Fetischismus der Warenwelt, der täglich undurchsichtiger zu werden scheint, kann nur von Frauen und Männern beseitigt werden, die den technologischen und ideologischen Schleier fortgerissen haben, der das, was geschieht, der die verrückte Rationalität des Ganzen verdeckt – von Frauen und Männern, die die Freiheit erlangt haben, ihre eigenen Bedürfnisse zu entwickeln, ihre eigene Welt in Solidarität aufzubauen. Das Ende der Verdinglichung ist der Anfang des Individuums: des Subjekts eines radikalen Neubaus.«
                                                                                               Herbert Marcuse (1972)

Auf dieser stummen Homepage gibt es weder singende und springende Löweneckerchen (»Cookies«) noch Knüppel aus dem Sack (»Popups«), weder goldene Gänse und singende Knochen (»Banner«) noch Tischlein deck dich und Geschenke des kleinen Volkes (»eShop«). Hier können Sie nicht online bestellen! Wenn Sie bestellen wollen, müssen Sie den komplizierten Weg gehen und nachdenken und aufschreiben, was Sie eigentlich wollen, und dann das gewünschte Bestellverfahren wählen, anstatt irgendwo draufzuklicken.

»Die Frage nach der Sofortbefriedigung des Bedürfnisses ist nicht unter den Aspekten gesellschaftlich und natürlich, primär und sekundär, richtig und falsch zu stellen, sie fällt zusammen mit der Frage nach dem Leiden der gewaltigen Mehrheit aller Menschen auf der Erde. Wird produziert, was alle Menschen jetzt, hier am dringendsten brauchen, so ist man allzu großer sozialpsychologischer Sorgen wegen der Legitimität ihrer Bedürfnisse enthoben.«
                                                                                         Theodor W. Adorno (1942)

Bestellinformationen?

Ja    Nein